Bürogebäude wgv 1. BA Stuttgart Lageplan
Bürogebäude wgv 1. BA Stuttgart Ebene 0
Bürogebäude wgv 1. BA Stuttgart Regelgeschoss
ProjektBürogebäude wgv | 1. BA
OrtStuttgart
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrWürttembergische Gemeinde-Versicherung a. G., Stuttgart
Realisierung2004-2007
WB1. Preis und Auftrag, 2004
BGF23.085 qm

Die Württembergische Gemeinde-Versicherungsgruppe in Stuttgart (wgv) plante eine Erweiterung in mehreren Bauabschnitten. Leitidee des Wettbewerbsbeitrags war die selbstverständliche Komplettierung des heterogenen Bestands aus Bauten der 1950er- bis 1980er-Jahre zu einem kompakten städtischen Block. Für den Neubau wurde eine Lösung mit hoher Baudichte und natürlich belichtbaren Büroräumen für 600 Mitarbeiter vorgeschlagen. Vorhandene Straßenfluchten, Trauf- und Geschosshöhen wurden aufgenommen und im Neubau fortgeführt. Eine in das Blockinnere eingefügte, voll verglaste Querspange mit Sitzungssaal, Besprechungsräumen und zentralem Treppenhaus vernetzt die Gesamtanlage kreuzförmig. Drei der so entstanden Pausenhöfe sind intensiv bepflanzt und verbessern zusammen mit der extensiven Dachbegrünung das Mikroklima. Der vierte Hof dient dem Schadensschnelldienst zur Begutachtung von Kfz-Schäden.
Die Baustruktur mit einer Tiefe von 12,80 m ermöglicht bei einem konstruktiven Grundraster von 1,30 m eine flexible Aufteilung der natürlich belüfteten Büroflächen in Einzel-, Gruppen-, Kombi- oder Großraumbüros. Den Straßenfassaden aus anthrazit gefärbtem Beton ist eine rahmenlose Glashaut als Wind- und Schallschutz vorgesetzt. Diese zweite Glashaut ermöglicht es trotz der starken Lärmemissionen des Straßenverkehrs, das Gebäude vorwiegend natürlich zu belüften. An den Hoffassaden reflektieren hell bedruckte Glasbrüstungen Tageslicht in die Büroräume.

Bürogebäude wgv 2. BA Stuttgart

Bürogebäude wgv 1. BA Stuttgart Querschnitt

weitere Projekte