ProjektErweiterung Techniker Krankenkasse
OrtHamburg
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrTechniker Krankenkasse TK, Hamburg
WB1. Preis und Auftrag, 2014
BGF17.300 qm

Der Neubau der Techniker Krankenkasse entwickelt sich als kammartige Gebäudestruktur entlang der Bramfelder Straße und wird aus rückwärtig gelegenen Büroflächen und der zur Straße ausgerichteten Magistrale gebildet. Die Magistrale dient der Erschließung und Vernetzung der Bürobereiche, nimmt die Projekt- und Besprechungsräume sowie die Servicebereiche auf und wird zum Ort der Kommunikation und Begegnung innerhalb des Neubaus. Die Offenheit ihrer Fassade spiegelt das Innenleben des Gebäudes wider und bietet dem Nutzer Ausblicke auf den gegenüberliegenden Landschaftsraum. Die Besprechungs- und Projekträume zeichnen sich baukörperlich ab und beleben das Fassadenbild. Gleichzeitig bildet die Magistrale eine Pufferzone zur lärmintensiven Bramfelder Straße. Alle dauerhaften Arbeitsplätze der Bürobereiche sind zur ruhigen Kleingartenanlage orientiert.

weitere Projekte