ProjektESOC Besucherzentrum Callisto
OrtDarmstadt
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrEuropean Space Agency ESA
ESOC Facility Management Division, Darmstadt
WB1. Preis, 2011
BGF15.200 qm

Mit der übergreifenden Dachscheibe wird das durch die Robert-Bosch-Straße geteilte ESOC-Gelände symbolisch und physisch miteinander verbunden und es entsteht eine ideelle wie auch funktionale Verbindung. Der Brückenschlag gelingt selbstverständlich und formt an der Straße eine Torsituation, die eine eindeutige Adresse ausbildet und die beiden gegenüber liegenden Zugänge zu den zwei Bereichen klar ausweist. Durch das Zusatzangebot an hochwertigen Außenflächen auf der Dachscheibe wird den Mitarbeitern zudem eine campusartige Atmosphäre angeboten.
Planeten und Kometen fungieren als einprägsames Leitbild für die räumliche Gestaltung und grafische Erscheinung des Entwurfs. Hinter dem Bild der Planeten steht auch der Gedanke der gegenseitigen Beeinflussung der Körper, hier transferiert auf die Bewegung von Besuchern und Mitarbeitern im Gebäude. Kommunikation und Zirkulation sind zentrale Begriffe einer Informationsgesellschaft, für die die ESA als Institution ein Repräsentant ist.

weitere Projekte