ProjektBaufeld 7 Hotel
OrtStuttgart 21
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrBaufeld 7 Grundstücksgesellschaft mbH, Stuttgart
WB2. Preis, 2008
BGF24.300 qm

Der städtebauliche Hochpunkt des Wohn- und Hotelgebäudes an der Heilbronner Straße, einer der Haupteinfallstraßen in Stuttgart ist als markantes Zeichen mit ausgeprägter Gebäudegliederung und hohem Wiedererkennungswert entworfen. Auf dem, in der Ansicht L-förmigen Sockel, ragt durch eine gläserne Fuge getrennt das 17-geschossige Hochhaus als klar geschnittener Körper auf. Der Sockel beherbergt die besucherintensiven Funktionen, wie Foyer, Shops, Veranstaltungsräume und Büros, das Hochhaus hingegen die privaten Zonen des Wohnens, Hotelzimmer und Suiten. Die gläserne Fuge stellt die Schnittfläche dazwischen dar, hier sind offene, kommunikative Räume mit hoher Aufenthaltsqualität, wie Restaurant, Bar, und Konferenzbereich angeordnet. Die Fassadengestaltung unterstreicht mit dem oberflächenplanen Wechsel von Verglasungen und goldbraunen Kupfertafeln die klare Formensprache des Hochhauses.

weitere Projekte