ProjektBioC BiologieCampus Forschungszentrum
OrtJülich
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrForschungszentrum Jülich GmbH
WB3. Preis, 2014
BGF8.500 qm

Das schachbrettartige Wechselspiel von Gebäuden und Landschaftsraum sowie die attraktiven Grünräume auf dem Campus des Forschungszentrums Jülich werden durch den Neubau gestärkt und fortgeführt. Mit dem geplanten Labor- und Bürogebäude wird der bestehende grüne Innenhof der Biologie-Institute großzügig gefasst und stärkt dadurch seine hohe Aufenthaltsqualität. Während der L-förmige Baukörper die Hofseite mit klaren Kanten fasst, präsentiert sich das Gebäude zur Straßenseite hin, dem umgebenden Bestand entsprechend, aufgelockerter: Drei ineinander verschachtelte kubische Baukörper unterschiedlicher Höhe gruppieren sich um das kommunikative Zentrum des Gebäudes. Mit dem Gebäudeversatz am West-Ring wird auf selbstverständliche Weise der Haupteingang mit einem großzügigen Vorplatz betont.

weitere Projekte