ProjektSeminar- und Mehrzweckgebäude Campus der Frankfurt University of Applied Sciences
OrtFrankfurt am Main
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrLand Hessen, LBIH Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen
Realisierung2017-2021
VgV1. Preis und Zuschlag, 2017
BGF7.470 qm

Der Campus der Frankfurt University of Applied Science im Frankfurter Nordend ist städtebaulich stark heterogen geprägt. Von dieser städtebaulichen Situation abgeleitet vermittelt der Neubau des Seminar- und Mehrzweckgebäudes durch seine eigenständige organische Formensprache zwischen den verschiedenen Strukturen. Er reagiert durch die Staffelung der Geschosse auf die städtischen Höhenentwicklungen der Gründerzeitbauten. Gleichzeitig bildet der Neubau den nördlichen Abschluss des Campus und schafft mit der gewünschten Verbindung an das Bestandsgebäude 2 eine selbstverständliche Eingangssituation im Sockelbereich für Alt- und Neubau. Durch die organische Formensprache wirkt der Neubau als identitätsstiftender Baustein für die interdisziplinären Fakultäten der FRA UAS und unterstreicht damit die funktionale Eigenständigkeit, die das Raumprogramm vorgibt. Neben einer Multifunktionshalle beinhaltet der Neubau große und kleine Seminar-, Gruppen- und Multimediaräume sowie Büros der Hochschulverwaltung.

weitere Projekte