ProjektULMICUM Universität Rostock – Entwicklung Campus Ulmenstraße, Geisteswissenschaftliche Bereichsbibliothek mit Verwaltungsgebäude
OrtRostock
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrBetrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern, Rostock
WB2019
BGF16.500 qm

Die Architektur des Neubaus der Unibibliothek Rostock steht im Spannungsfeld zwischen Geschichte und Zukunft und muss dem Campus und seinem denkmalgeschützten Bestand in besonderer Weise Rechnung tragen. Der langgestreckte Neubau steht in Analogie zur giebelbedachten Bauweise des Bestandes und hat dabei eine selbstbewusste, nach außen gerichtete Ausstrahlung, die es als Gebäude seiner Zeit zu erkennen gibt. Die Entwurfskonzeption berücksichtigt die Ausrichtung des neuen Ensembles zu den unterschiedlichen Seiten am besonderen Standort. Die repräsentative Adresse und der Haupteingang orientieren sich zur Arno-Holz-Straße und empfangen die Besucher mit transparenter Geste. Beim Betreten gelangt man direkt in die großzügige, offene Agorá. Gleichzeitig öffnet sich die Agorá auch Richtung Norden zur Campusmitte und bindet den Neubau in die Campusstruktur ein. Die zentralen, publikumsintensiven Bereiche gruppieren sich alle um die Agorá in den süd-östlichen Gebäudeteilen. Die Agorá wird zum zentralen Anlauf- und Knotenpunkt nicht nur für den Neubau, sondern für den gesamten Campus Ulmicum.

weitere Projekte