ProjektBiosphäre BUGA-Halle Potsdam
OrtPotsdam
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrLandeshauptstadt Potsdam, vertreten durch Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH, Potsdam
WB2. Preis, 1999
BGF8.400 qm

Der Entwurf für eine Biosphärenhalle ist geprägt durch die Einbindung des Bauwerks in die Potsdamer Kulturlandschaft, einem Gesamtkunstwerk aus Architektur und Landschaftsgestaltung. Der formale Ausdruck der Halle entsteht aus den Nutzungsvorgaben einer erlebnisreichen Kunstlandschaft mit Felswand, Wasserfall, See, Urwald und dem angrenzenden BUGA-Park. Das architektonische Konzept lässt sich mit drei Elementen umreißen: Die Topographie ist dreidimensional, amorph und lebendig, die Hülle ist eine zweidimensional geschwungene, elegante Haut und das Dach wird als ruhiges und planes Flächentragwerk erlebt. Bei der Konstruktion der Halle hatten wir das Bild eines Blätterdachs vor Augen, das von schlanken, zu Gitterschalen aufgelösten Baumstämmen getragen wird.

weitere Projekte