ProjektLandratsamt an der Königstraße
OrtRottweil
ArchitektHASCHER JEHLE Architektur, Berlin
BauherrLandkreis Rottweil vertreten durch Landratsamt Rottweil
WB1. Preis, 2020
BGF8.400 qm

Mit dem Abriss des Hochhauses fällt eine Landmarke von Rottweil und die Adresse des Landratsamtes. Primäres Ziel des Umbaus ist ein wirtschaftlicherer Betrieb, Konzentration und Effizienzsteigerung der Verwaltung durch moderne, vernetzte und kommunikative Bürolandschaften.
Städtebaulich erfordert der Umbau eine neue Definition des Ortes, der gleichwohl die Bedeutung des Landratsamtes als wichtige öffentliche Einrichtung repräsentiert, als auch die stadträumliche Situation an der vielbefahrenen Königstraße bestimmt, wobei Neu- und Bestandsbauten funktional „verheiratet“ werden müssen.
Aus klar geschnittenen Körpern wird ein Ensemble geformt, welches die Adresse des Landratsamts an die Straße rückt und einen neuen öffentlichen Platz fasst. Der Baukörper gliedert sich in zwei Bereiche, die Obergeschosse, die auf schlanken Stützen ruhen und den zwei-geschossigen transparenten Bürgerbereich mit Sitzungssälen, Beratungs- und Ausstellungsbereichen.
Der dynamisch vorkragende Baukörper markiert prominent und weithin sichtbar die neue Adresse des Landratsamtes und ersetzt die städtebauliche Landmarke (Hochhaus) an der Königsstraße. Dabei respektiert der in einer differenzierten horizontalen Schichtung entwickelte Neubau die Umgebung, hält großen Abstand zu der südlich angrenzenden, kleinteiligen Nachbarbebauung und bindet sich so bei hoher Signifikanz städtebaulich ein.

weitere Projekte